Freiwillige Feuerwehr

Stadt Ostfildern

zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1455 mal gelesen
Posten
Einsatz 147 von 180 Einsätzen im Jahr 2015
Einsatzart: VRW Einsatz
Kurzbericht: Verkehrsunfall Person eingeklemmt
Einsatzort: Bundesautobahn A8 --> Karlsruhe
Alarmierung :

am 05.10.2015 um 04:24 Uhr

alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Am Montag, 5. Oktober, kam es auf der Bundesautobahn 8 in Fahrtrichtung Stuttgart zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Um 4.24 Uhr wurde die Feuerwehr Ostfildern zu einem Unfall mit eingeklemmter Person auf die Autobahn gerufen. Die Einsatzstelle lag auf dem Abschnitt München-Stuttgart vor der Ausfahrt Plieningen und erstreckte sich über die mittlere und rechte Fahrspur sowie über den Standstreifen. Der Verkehr konnte auf der linken Fahrspur die Unfallstelle passieren.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte zeigte sich eine Unfallstelle, die sich auf etwa 200 Meter Länge erstreckete. Ein PKW stand auf der mittleren Spur um 90 Grad gedreht mit stark deformierter Front- und Heckpartie. Ein weiteres Fahrzeug lag rund 150 Meter weiter entfernt auf dem Dach ebenfalls im Bereich der mittleren Fahrspur. Zu diesem Zeitpunkt war keiner der Fahrzeuglenker eingeklemmt, sie wurden bereits vom Rettungsdienst versorgt. Aus den Fahrzeugen traten Betriebsmittel aus.

Die Einsatzstelle wurde gegen den noch fließenden Verkehr abgesichert. Hierzu wurden die betroffenen Fahrspuren mit Blitzleuchten und Leitkegeln markiert. Die ausgetretenen Betriebsmittel wurden erst nach Absprache mit der Polizei abgebunden, um die Unfallermittlungen in keiner Weise zu beinträchtigen. Die Fahrzeuge wurden durch Abklemmen der Batterien gesichert. Zur Aufnahme des Unfalls wurde die Einsatzstelle in ihrer Länge ausgeleuchtet und vor Eintreffen der durch die Polizei angeforderten Kehrmaschine große Trümmerteile von der Fahrbahn aufgenommen. Nach Eintreffen des Bergeunternehmens und der Verladung der Unfallfahrzeuge wurde der Einsatz beendet.

Die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr waren vor Ort gegen 6.49 Uhr beendet. Im Zuge der Rettungs- und Aufräumarbeiten und der damit verbundenen Sperrung zweier Fahrbahnen bildete sich im morgendlichen Berufsverkehr ein kilometerlanger Stau in Fahrtrichtung Stuttgart.

Zu Schadenshöhe und –Ursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Ostfildern mit der Abteilung Nellingen mit 16 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt sowie mehreren Streifen der Polizei.

ungefährer Einsatzort: