Freiwillige Feuerwehr

Stadt Ostfildern

zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 2093 mal gelesen
Posten
Einsatz 139 von 171 Einsätzen im Jahr 2011
Einsatzart: Brand 4
Kurzbericht: Nellinger Straße - Dachstuhlbrand
Einsatzort: Scharnhausen
Alarmierung :

am 11.11.2011 um 09:46 Uhr

alarmierte Einheiten: es wurden keine weiteren Einheiten alarmiert

Einsatzbericht:

Am Freitag, 11. November, kam es gegen 9:45 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus in Ostfildern-Scharnhausen in der Nellinger Straße.

 

Die Feuerwehr wurde um 9:46 alarmiert, beim Eintreffen der ersten Kräfte hatte sich der Brand zu einem offenen Dachstuhlbrand entwickelt. Aus dem Dach und den Dachfenstern schlugen die Flammen heraus. Zwei Personen waren verletzt aus der Wohnung geflohen, eine mit mittleren Verletzungen und eine Person mit schweren Verletzungen. Vier weitere Bewohner waren ebenfalls außerhalb des Gefahrenbereichs. Im Gebäude, einem zweistöckigen Haus mit ausgebautem Dachstock, waren keine Personen mehr vermisst. Bewährt haben sich in diesem Zusammenhang in den unteren Wohnungen und im Treppenflur installierte Rauchmelder.

 

Die verletzten Personen wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Die Einsatzkräfte begannen gleichzeitig einen massiven Innenangriff mit zwei Rohren sowie mit einer sogenannten Riegelstellung zum Schutz des Nachbarhauses die Löschmaßnahmen.

 

Über die Drehleiter wurde von außen die Brandbekämpfung aufgenommen. Der Brand war nach etwa einer halben Stunde unter Kontrolle. Mittels Wärmebildkamera konnten versteckte Glutnester in der Zwischendecke ausgemacht und abgelöscht werden. Durch Messgeräte wurde im weiteren Verlauf die Brandgaskonzentration, der Schwerpunkt liegt hier bei der Ermittlung von Kohlenstoffmonoxid, überwacht. Nachdem die Werte unterhalb der für den Einsatz geltenden Grenzwerte lag, konnte die Wohnung für eine erste Begehung der Kripo und der Brandursachenermittler freigegeben werden.

 

Die schwerverletzte Person wurde mittels Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht. Während den Löscharbeiten war die Ortsdurchfahrt komplett gesperrt, bei den Nachlöscharbeiten konnte der Verkehr wieder über eine Fahrspur fließen.

Zu Ursache und Schadenshöhe hat die Polizei Ermittlungen übernommen.

 

Die Einsatztätigkeiten waren vor Ort um 14:30 Uhr abgeschlossen. Im Einsatz waren insgesamt 64 Kräfte der Feuerwehr Ostfildern und Esslingen mit insgesamt 11 Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit sechs Fahrzeugen, einem Rettungshubschrauber und 16 Kräften sowie der Polizei