Freiwillige Feuerwehr

Stadt Ostfildern

zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1117 mal gelesen
Posten
Einsatz 27 von 194 Einsätzen im Jahr 2017
Einsatzart: Brand 3
Kurzbericht: Zimmerbrand
Einsatzort: Ostfildern, Achalmstraße
Alarmierung :

am 20.02.2017 um 17:21 Uhr

alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Bewohner des Gebäudes hatten Rauch wahrgenommen, der aus der Wohnungstüre drang und sofort den Notruf an die Feuerwehrleitstelle abgesetzt.

Bei dem Gebäude handelte es sich um ein mehrstöckiges Wohngebäude mit ausgebautem Dachstock und drei Wohneinheiten. Die betroffene Wohnung lag im Erdgeschoss.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang aus der Wohnung Brandrauch in das Treppenhaus, die Bewohner hatten das Gebäude vor Eintreffen der Feuerwehr bereits verlassen. Der Feuerwehr wurde der Wohnungsschlüssel übergeben, so dass der Zugang zerstörungsfrei hergestellt werden konnte. Mit einem mobilen Rauchverschluss, eine Art robuster Vorhang, der vor die Wohnungstüre gespannt wurde, konnte ein weiteres Austreten von Brandrauch in das Treppenhaus unterbunden werden. Zwei Trupps mit zwei C-Rohren nahmen die Brandbekämpfung und Erkundung der Wohnung auf. In einem der Zimmer konnte der Brandherd ausgemacht und abgelöscht werden. In dem Zimmer wurde eine Abluftöffnung geschaffen und mit einem Hochleistungslüfter der Brandrauch aus der Wohnung und dem Treppenhaus gedrückt. Ein dritter Atemschutztrupp führte Nachlöscharbeiten im Brandraum durch. Um ein Übergreifen auf das Obergeschoss zu verhindern, wurde im Garten eine Riegelstellung aufgebaut. Die bestand aus einem Trupp mit Schlauchleitung und C-Strahlrohr, der ein Überschlagen möglicher Flammen aus dem Fenster verhindern sollte. Sechs anwesende Bewohner wurden vom Ortsverband Ostfildern des Deutschen Roten Kreuzes betreut. Die Bewohner des Ober- und Dachgeschosses konnten nach Beendigung der Einsatzmaßnahmen ihre Wohnungen beziehen. Die Wohnung im Erdgeschoss ist momentan nicht bewohnbar, die Bewohner sind privat untergekommen.

Die installierten Heimrauchmelder haben ihren Zweck voll erfüllt, die Bewohner wurden auf die drohende Gefahr aufmerksam gemacht und konnten vor Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude verlassen.

ungefährer Einsatzort: