Freiwillige Feuerwehr

Stadt Ostfildern

zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1776 mal gelesen
Posten
Einsatz 60 von 180 Einsätzen im Jahr 2015
Einsatzart: Gefahrgut 1
Kurzbericht: Auslaufende Flüssigkeiten nach Verkehrsunfall
Einsatzort: Bundesautobahn A8 --> München
Alarmierung :

am 15.04.2015 um 16:45 Uhr

alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Eine schwerverletze Person und hoher Sachschaden nach Auffahrunfall mit drei LKW auf der A8, Gemarkung Köngen Ein Auffahrunfall dreier LKW mit einem Schwerverletzen auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Esslingen und Wendlingen sorgte am Mittwochnachmittag für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Gegen 16:45 Uhr fuhr der 63-jährige Fahrer eines Sattelzugs am Ende eines Staus in Fahrtrichtung München auf den vor ihm bremsenden LKW mit Anhänger auf, der von einem 33-Jährigen gelenkt wurde. Durch den Aufprall wurde dieser auf einen weiteren Sattelzug eines 35-Jährigen geschoben. Der 63-jährige Fahrer des Unfallverursachers wurde hierbei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 95.000 Euro. Zur Bergung und Unfallaufnahme mussten der rechte und der mittlere Fahrstreifen für dreieinhalb Stunden gesperrt werden. Dadurch ergab sich ein Rückstau von ca. 20 km. Die Feuerwehr Ostfildern, Abt. Nellingen, war zum Abbinden von Betriebsflüssigkeiten mit 3 Fahrzeugen und 14 Feuerwehrleuten, der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug vor Ort. Die Autobahnmeisterei war zur Reinigung der Fahrbahn eingesetzt.

Text: APol-LB

ungefährer Einsatzort: