Freiwillige Feuerwehr

Stadt Ostfildern

zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 1791 mal gelesen
Posten
Einsatz 135 von 191 Einsätzen im Jahr 2014
Einsatzart: Messzug
Kurzbericht: Beißender Geruch im Gebäude
Einsatzort: Reichenbach Steinäckerstraße
Alarmierung :

am 25.08.2014 um 15:57 Uhr

alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Durch eine unklare Ursache hatte sich in einem Mehrfamilienhaus ein beissender und reizender Geruch gebildet. Die Feuerwehr Reichenbach versuchte über Belüftung den Geruch zu entfernen, aber nach Ende der Belüftungsmassnahmen war keine Besserung festzustellen. Da das Atmen nicht möglich war wurde der Messzug des Landkreises aus Ostfildern alarmiert.

Vor Ort wurden mit der Gesmaten Messtechnik und der Erfahrung des Fachberaters Chemie die möglichen Stoffe eingegrenzt. Letztendlich konnte der beissende Gestank als giftiges Schwefeldioxid indentifiziert werden. Danach erfolgte die Suche nach der Quelle in allen Wohnungen, den Treppenhäusern, sowie dem Keller. In vielen Bereichen lagen die Werte deutlich über den Grenzwerten. Eine eignetliche Quelle konnte aber nicht gefunden werden. Um die Quellensuche zu vereinfachen wurde nochmals durch die Feuerwehr Reichenbach das gesamte Objekt belüftet. Durch dieses abermalige Lüften konnten die Werte deutlich nach unten gesenkt werden. Nach Ende dieser zweiten Belüftung wurden alle Wohnungen nochmal überprüft. Ein erneutes Ansteigen erfolgte nicht mehr. Die Wohnungen konnten somit wieder an die Bewohner übergeben werden. Die eigentliche Ursache konnte nachträglich nicht mehr gefunden werden.

ungefährer Einsatzort: