Freiwillige Feuerwehr

Stadt Ostfildern

zurück Übersicht vor
Dieser Bericht wurde 2154 mal gelesen
Posten
Einsatz 126 von 191 Einsätzen im Jahr 2014
Einsatzart: Brand 4
Kurzbericht: Keller und Tiefgaragenbrand
Einsatzort: Ostfildern Plochinger Straße
Alarmierung :

am 13.08.2014 um 17:31 Uhr

alarmierte Einheiten:

Einsatzbericht:

Am Mittwoch13. August 2014wurde die Feuerwehr Ostfildern Abteilung Ruitum17:31 Uhr zu einem Keller- / bzw. Tiefgaragenbrand in eineWohnanlage bestehend aus 6 Häusern mit 78 Wohnungen sowie einer gemeinsamen Tiefgarage gerufen.Wegen der Größe des Objekts und den noch in den Gebäuden befindlichen Bewohnern wurde Alarm für alle vier Abteilungen der Feuerwehr Ostfildern ausgelöst.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte war eine starke Rauchentwicklung am Gebäude festzustellen, zahlreiche Bewohner des Gebäudes, befanden sich davorAus dem Treppenhaus drang Rauch, im Treppenhaus installierte Rauchmelder hatten angeschlagen. Im Gebäude selbst befand sich eine nicht bekannte Zahl weitererBewohner.

Es wurden umgehend zwei räumliche und inhaltliche Abschnitte gebildet, deren Aufgaben zum einen in der umgehenden Einleitung der Brandbekämpfung und zum anderen in der sofortigen und vollständigen Räumung des Gebäudes bestanden.

Mit insgesamt 12 Atemschutztrupps wurde die Brandbekämpfung über die angegliederte Tiefgarage und das Treppenhaus verschiedene Zugänge vorgetragen. Auf Grund des großen Bedarfs an Atemschutzträgern wurde die Feuerwehr Esslingen mit Gerätewagen Atemschutz und einem weiteren Löschfahrzeug angefordert.

Zur Belüftung der Tiefgarage und der Keller wurde neben den Lüftern der Löschfahrzeuge der Großlüfter der Firma Festo eingesetzt.

Bewohner wurden durch Atemschutzgeräteträger mit sogenannten Fluchthauben, ein Aktivkohlefilter der mit einer Haube über dem Kopf getragen wird und die Begehung kurzer verrauchter Wege ermöglicht.

Insgesamt wurden 54 Personen vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst betreut.

Damit Bewohner nicht der Witterung ausgesetzt waren, wurde ein Versorgungs- und Betreuungspunkt im nahegelegenen Feuerwehrgerätehaus Ruit eingerichtet.


Nach einer Stunde war der Brand unter Kontrolle und Nachlöscharbeiten konnten durchgeführt werden. Nachdem die Brandbekämpfung abgeschlossen war und das Treppenhaus belüftet wurde, konnten die Bewohner gegen 21:30 Uhr wiederStockwerk für Stockwerk zurück in ihre Wohnungen gelassen werden.

Gemeldet wurde der Brand von Bewohnern, die über Rauchmelder darauf Aufmerksam gemacht wurden. Somit wurden vorab schon viele Bewohner vor Eintreffen der Feuerwehr gewarnt.

Zur Brandursache und Schadenshöhe hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen.

Die Einsatztätigkeiten der Feuerwehr waren vor Ort gegen 23 Uhr abgeschlossen.Eine Brandwache ist bis ca. 0:30 Uhr noch vor Ort.

Im Einsatz waren insgesamt 90 Kräfte der Feuerwehr Ostfildern mit 12 Fahrzeugen und Esslingenmit3 Fahrzeugen.Der Rettungsdienst war mit 38 Kräften und 19Fahrzeugen vor Ort.

Von Seiten der Stadt Ostfildern warender Oberbürgermeister Christoph Boley und der 1. Bürger-meister Rainer Lechner mit einem Mitarbeiter anwesend.

Die Polizei war mit mehreren Streifen vor Ort.

 

ungefährer Einsatzort: