Freiwillige Feuerwehr

Stadt Ostfildern

RIMG0105Einsatzübung der Feuerwehr in Kemnat

100 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Deutschem Roten Kreuz übten den Ernstfall.

Das laute Warnsignal der Brandmeldeanlage lässt die Mitarbeiter im Gebäude aufschrecken, Rauch wabert durch das Untergeschoss und im sechsten Stock des Gebäudes - auf dem Dach stehen Personen und können sich nicht selbst retten.

Im Keller werden mehrere Mitarbeiter einer Firma vermisst. Flammern flackern und dumpfe Schreie sind aus dem undurchdringlichen Rauch zu hören.

 

RIMG0179

Mit diesem anspruchsvollen Übungsszenario sahen sich die Einsatzkräfte aller vier Abteilungen der FreiwilligenFeuerwehr Ostfildern und die Kräfte des Deutschen Roten Kreuz Ostfildern auf dem Gelände des Verlags Mairdumont am vergangenen Freitag ab 18.30 Uhr konfrontiert. Unter der Leitung des Abteilungskommandanten Karl-Heinz Schmohl wurden die Rettung der Mitarbeiter und die Brandbekämpfung als Schwerpunkte angegangen. Die Lage, die sich den dort eingesetzten Kräften bot, diente der Überprüfung des Ausbildungsstands der Einsatzmannschaft. In der Übung wurden neben grundlegenden Tätigkeiten, insbesondere die Absuche von verrauchten Bereichen und die Menschenrettung, die Rettung mittels Drehleiter von geh- und nichtgefähigen Personen, das Sichern gegen Absturz in absturzgefährdeten Bereichen und der simulierte Notfall eines Atemschutzgeräteträgers und die anschließende Rettung durch ein speziell geschultes Einsatzteam, abgearbeitet.Die durch Beobachter erhobenen Erkenntnisse werden vor den Führungskräften vorgestellt und diskutiert. Ziel ist dabei, den Stand der Ausbildung zu evaluieren, um entsprechende Maßnahmen bei erkannten Schwächen umsetzen zu können. Dass die Einsatzkräfte flexibel auf sich ändernde Situationen eingehen können, bewies der Realeinsatz, der die in die Übung eingeplante Drehleiter, fünf Minuten vor Übungsbeginn, zu einem in einem Netz gefangen Falken im Turm der katholischen Kirche in Kemnat führte. Nachdem der Vogel gerettet war, stieß die Mannschaft zur Übung und konnte die gestellte Aufgabe abarbeiten.RIMG0155

Von den vielfältigen Tätigkeiten der Einsatzübung konnten sich die Hausherrin, Frau Dr. Stephanie Mair-Huydts, Oberbürgermeister Christof Bolay, Bürgermeister und Vorsitzender des DRK Ostfildern Rainer Lechner, die anwesenden Mitglieder des Gemeinderats, Vertreter der Polizei und benachbarter Feuerwehren ein Bild zur Leistungsfähigkeit der Feuerwehr Ostfildern machen. Dr. Mair-Huydts begrüßte die Einsatzkräfte und Gäste auf dem Firmengelände. Sie unterstrich die Wichtigkeit einer zuverlässigen Feuerwehr für Unternehmen und dankte allen Beteiligten für ihr Engagement. Oberbürgermeister Bolay unterstrich bei seinen Grußworten seine Freude über eine funktionierende Feuerwehr und die hohe Einsatzbereitschaft. Stadtkommandant Gerhard Hanekamm dankte für das große Engagement, denn hochsommerliche Temperaturen heizten auf ihre Art die Übung an. Mit der Einladung zu einem kleinen Imbiss und Getränken durch den Verlag Mairdumont, konnten die geschwundenen Kräfte der Feuerwehrfrauen und –männer wieder aufgefrischt werden.

 

Zurück