Freiwillige Feuerwehr

Stadt Ostfildern

image1Nach wochenlangem Üben war es nun endlich soweit. Früh morgens am vergangene Samstag den 19.07.2014 um 8:00 Uhr trafen sich neun Jugendliche der Jugendfeuerwehr Ostfildern, um gemeinsam die Leistungsspange der deutschen Jugendfeuerwehr in Waldenbuch zu erwerben.

Nach dem gemeinsamen Antreten und der Begrüßung durch den Waldenbucher Bürgermeister

und den Kreisjugendfeuerwehrwart des Landkreises Böblingen beschloss man, zunächst mit den Leichtathletik-Disziplinen zu beginnen.

Bei der ersten Disziplin Kugelstoßen wurde mit einer Weite von 69,52 m die Weite für die Maximal-Punktzahl nur um einen halben Meter unterschritten. Mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken wurde auch der anschließende 1.500m-Staffellauf problemlos gemeistert.image2 Als nächste Disziplin stand das Fragenbeantworten an. Hierbei musste die Gruppe Fragen zu den Themengebieten Organisation, UVV, Persönliche Schutzausrüstung, Fahrzeuge und Geräte, Jugendpolitik und aktuelles Tagesgeschehen beantworten. Nachdem auch diese Disziplin erfolgreich gemeistert wurde, ging es nun an die eigentliche Paradedisziplin der Gruppe, die Schnelligkeitsübung. Hier müssen acht C-Schläuche in möglichst kurzer Zeit windungsfrei aneinander gekuppelt verlegt werden. Aufgrund einiger Fehler und Unaufmerksamkeiten, konnte die Zeit aus den vorangegangenen Übungen nicht erreicht werden. Die Entäuschung darüber werte aber nur kurz und die Gruppe legte bei mittlerweile extremen Temperaturen jenseits der 30°C einen tadellosen Löschangriff hin. Bei allen Disziplinen wurde auch der Eindruck der Gruppe bewertet. Hier wurden 3 von 4 möglichen Punkten erreicht, was die Jugendleiter, die die letzten acht Wochen mit den Jugendlichen übten, doch etwas schmunzeln ließen. Gegen 14 Uhr war es dann soweit, die neun Jugendlichen konnten endlich die lang ersehnte Leistungsspange entgegennehmen.

imageDass dies keine Selbstverständlichkeit ist, kann man daran erkennen, dass drei von zwölf Gruppen leider ohne Leistungsspange wieder nach Hause fahren mussten. Weil wir schon mal in Waldenbuch waren, durfte natürlich ein Besuch bei Ritter Sport nicht fehlen und auch den Besuch in der Eisdiele hatten sich die Jungs und Mädels nach den Strapazen redlich verdient.

Die stolzen Besitzer der Leistungsspange sind: Marius Weigold, Michelle Engelfried, Marcel Engelfried, Lennart Daumüller, Lucas Würschum, Nils Zettl, Kevin Koschnitzke, Pascal Sigl und Fabian Alber.

 

Zurück