Freiwillige Feuerwehr

Stadt Ostfildern

 3d1e60ff58Update

Samstag, 27. April 2013 14.18 Uhr. Auf dem Gelände der Dieselstraße 22 ist dichter Rauch sichtbar. Aus der Ferne ist das Martinshorn der Feuerwehr zu hören – die Abschlussübung der Truppmannausbildung hat begonnen...

In einem Bürogebäude kam es während der Arbeitszeit durch einen elektrischen defekt an einem Kopiergerät zu einem Brand. Das Kopiergerät stand im Flur des Bürogebäudes. Dadurch wurde das Feuer zunächst nicht bemerkt. Da die Türe zum innen liegenden Treppenhaus offen stand, wurde dieses stark verraucht. Den anwesenden Mitarbeitern war der Fluchtweg ins sichere Freie versperrt. Die Personen machten sich beim Eintreffen der Feuerwehr an den Fenstern im Obergeschoss auf der Südseite des Gebäudes bemerkbar. Umgehend wurde von den frisch gebackenen Feuerwehrfrauen und Männern die Menschenrettung über eine Schiebleiter eingeleitet. Gleichzeitig baute das zweite Fahrzeug die Wasserversorgung auf und nahm die Brandbekämpfung und Menschenrettung im Treppenhaus auf.


Nach rund 45 Minuten waren zwei Personen gerettet und das Feuer gelöscht. Die Übung wurde vom Lehrgangsleiter Oliver Schwarz von der Feuerwehr Ostfildern für beendet erklärt. Im anschließenden Gespräch zeigte er sich sehr zufrieden. „Die Teilnehmer haben die Grundlagen der Feuerwehrarbeit vermittelt bekommen. Der Notendurchschnitt der schriftlichen Prüfung lag bei 2,2.“ Er ergänzte „das ist jetzt wie beim Führerschein. Übung macht den Meister“.


Der Lehrgang wurde zum ersten Mal gemeinsam von der Feuerwehr Ostfildern und Leinfelden-Echterdingen durchgeführt. Durchführungsort war Ostfildern. Im Sommer folgt die Truppmann Teil 2 Ausbildung. Im Herbst ist ein Truppführerlehrgang in Leinfelden-Echterdingen geplant. Beide unter der gemeinsamen Leitung von Ostfildern und Leinfelden-Echterdingen. Damit sind beide Städte einen neuen, erfolgreichen Wege gegangen.

Insgesamt haben am kreisweit ausgeschriebenen Lehrgang 16 Teilnehmern aus Aichwald, Filderstadt, Leinfelden-Echterdingen, Neckartenzlingen und Ostfildern teilgenommen. Davon waren 3 weibliche Teilnehmer. In rund 85 Stunden wurden den frisch gebackenen Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen die Grundlagen der Brandbekämpfung, Recht, Technische Hilfe und des Sprechfunkens vermittelt. Der Lehrgang entspricht den Vorgaben der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg.


(Carsten Stierle, Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen)

http://www.feuerwehr-le.de/1097.0.html


Wir möchten an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich der Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen, Abt. Echterdingen sowie deren Küchenteam danken, die uns bei der Ausrichtung dieser Abschlussübung tatkräftig unterstützt und bewirtet haben!



IMAG0220

Um die Schlagkräftigkeit ihrer Feuerwehr zu erhalten und noch weiter zu verbessern ist ein gut ausgebildeter Nachwuchs selbstverständlich unumgänglich. Dies geschieht im ersten Schritt bereits in der Jugendfeuerwehr, setzt sich dann aber auch in der Grundausbildung fort, in der den ehemaligen Angehörigen der Jugendfeuerwehr, aber auch Quereinsteigern das notwendige Handwerkszeug für eine erfolgreiche und auch sichere Arbeit in der Einsatzabteilung mitgegeben wird.

85 Stunden Lernen, Schläuche legen, Leitern stellen...

Für die Teilnehmer des diesjährigen Lehrgangs neigt sich die ca. 85-stündige Grundausbildung (inkl. Sprechfunk-Ausbildung) nun dem Ende entgegen, doch stellt dies auch nur den Anfang zur "Feuerwehr-Karriere" dar: sowohl die 25-stündige Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger, als auch die 2-jährige sogenannte Truppmann2-Ausbildung innerhalb der Abteilung sowie in speziellen Seminaren warten in den nächsten Monaten auf die Teilnehmer. Hier soll das erworbene Wissen noch ergänzt und weiter gefestigt werden. Nach dieser Zeit sind die Feuerwehr-Angehörigen dann bereit für weitere Spezialausbildungen oder auch die Ausbildung zum Truppführer.

 Kooperation mit Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen

Wie Sie sich denken können, bedeutet dies für die Auszubildenden, wie auch die Ausbilder einen immensen zeitlichen Aufwand, der noch durch die notwendigen Vorbereitungen, Planungen usw. ergänzt wird. Aus diesem Grund kooperiert die Feuerwehr Ostfildern in der Ausbildung seit vergangenem Jahr mit der Feuerwehr Leinfelden-Echterdingen, um weiterhin eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit leistbarem Aufwand zu gewährleisten.

Nach der theoretischen Abschluß-Prüfung am heutigen Mittwoch wird in diesem Zuge am Samstag, dem 27.4. auch eine praktische Abschlußübung in Leinfelden-Echterdingen stattfinden, in der die Teilnehmer ihr neu erworbenes Können demonstrieren werden.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, alle Verwandten, Bekannten und Feuerwehr-Interessierten hierzu einzuladen. Die Übung wird wie bereits geschrieben am 27.4., ab 14 Uhr auf dem Gelände der Firma Brixner in der Dieselstr. 22 in Leinfelden-Echterdingen stattfinden. Das offiziellen Lehrgangsende stellt dann die Übergabe der Urkunden sowie das gemeinsame Abschlußessen im Anschluß an die Übung dar.

Wir würden uns freuen, Sie am Samstag hierzu begrüßen zu dürfen.

 

Zurück

 

IMAG0220